Lorraine Aleandri

Associate

Deutsche Patentanwältin, europäische Patentanwältin, europäische Marken- und Designanwältin, US-Patentanwältin

Dr. phil., B.A. Biol. & Chem.

Dr. Lorraine Aleandri ist auf Einsprüche, Berufungen, Freedom-to-Operate-Gutachten und Rechtsstreitigkeiten spezialisiert. Ihre Arbeit konzentriert sich auf die Fachbereiche Chemie, Physik und Technik, einschließlich Sicherheitseinrichtungen, Atemschutzgeräte medizinischer Produkte sowie Produkte zur Arzneimittelverabreichung.

E-mail

Dr. Aleandri arbeitet auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes und ihre Fachgebiete umfassen den Schutz von Erfindungen, Einspruchsverfahren (defensiv und offensiv), Berufungen, Freedom-to-Operate-Gutachten, Rechtsstreitigkeiten und Due Diligence sowie deutsche Arbeitnehmer-Erfinderrecht.

Dr. Aleandri studierte Biologie und Chemie am Mercyhurst College in Erie, Pennsylvania, und schloss mit einem Bachelor-Abschluss ab. Sie promovierte an der Iowa State University auf dem Gebiet der anorganischen Festkörperchemie. Sie forschte als Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart und arbeitete als Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim a.d. Ruhr.

Ihre Karriere begann Dr. Lorraine Aleandri auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes mit einem Aufbaustudium an der Humboldt-Universität zu Berlin und trat 1996 als Patentanwaltsreferendarin in die Kanzlei Bardehle, Pagenberg, Dost, Frohwitter, Geissler in München ein.

Darüber hinaus hat Dr. Aleandri ein Postgraduiertendiplom für EU-Wettbewerbsrecht vom King’s College London und der University of London sowie ein Diplôme d’université d’études supérieures sur le contentieux des brevets en Europe von der Universität Straßburg.

Dr. Aleandri arbeitete von 2000 bis 2014 in der europäischen Abteilung für geistiges Eigentum eines globalen, diversifizierten Technologieunternehmens mit Hauptsitz in den USA, wo sie sich mit Fragen des geistigen Eigentums in einer Reihe von Technologiebereichen wie Medizinprodukte, medizinische Verabreichungsprodukte, Materialwissenschaft und Separationstechnologie befasste.

Im Jahr 2015 trat Dr. Aleandri in die Patentanwaltskanzlei Herzog Fiesser und Partner mit Sitz in Düsseldorf, München und Mannheim ein, wo sie für die gewerblichen Schutzrechte verschiedener Technologien wie z. B. Körperpflegeprodukte, persönliche Arbeitsschutzartikel, Lithiumbatterien und Metallurgie verantwortlich war.